Verfasst von: neulichblog | 19. Oktober 2012

Was, wenn online offline wirkt?

Neulich dachte ich noch ich kann mich zurückhalten, wenn mich online etwas ärgert – auch wenn es noch so arg ist.
Nein, irgendwann platzt einfach mal der Kragen und es reicht! Wie gut, dass es Online-Tagebücher gibt und man sein seinen Frust ablassen kann.
Was ich hiermit tue.
Arrrg! Wie mich diese Schleimscheißerei ankotzt! Und die Selbstherrlichkeit noch dazu! Nun denke ich die ganze Zeit darüber nach, ob ich nicht einfach nochmal Öl ins Feuer gießen soll….

Was würde das ändern?
1. Luft ablassen. Ich hab diesen arroganten Typen endlich mal gesagt, wie doof sie sind und es geht mir dadurch dann vielleicht besser.
2. Ich könnte genau den oder die Richtige/n bloßstellen!
3. Ja, ich denke es würde mir Freude bereiten…
4. Sie würden alle auf mich einschlagen – verbal – öffentlich – versteckt
5. Na und? Es ist meine Meinung!
6. Manchen geht vielleicht ein Licht auf, aber das ist mir egal.
7. Fällt mich nichts mehr ein

Fazit: Ich bin so wütend, ich mach das jetzt!
Auf in die Schlacht 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: