Verfasst von: neulichblog | 16. Mai 2010

Fixierungen

… sind negativ in Bezug darauf, ein Buch schnell zu lesen.
Kennen Sie diese Schnell-Leser? In weningen Sekunden lesen diese eine Doppelseite eines Buches und blättern um. Eine außergewöhnliche Begabung – das dachte ich – aber weit gefehlt – dies kann man lernen!
Wer viel lesen muss oder will hat grundsätzlich zwar mehr Übung im Lesen, aber deshalb ist man noch lange kein Schnell-Leser. Wissen Sie was die wichtigsten Erkenntnisse sind, um schnell(er) lesen zu können?

1. Schalten Sie Ihre innere Denke ab, aber lassen Sie sich nicht ablenken.
2. Blicken Sie nicht auf jedes Wort einzeln, sondern überfliegen Sie den Text.

Unglaublich oder? Aber das funktioniert! Wichtig zu wissen ist, dass man den eigentlichen Inhalt trotzdem aufnimmt. Das kostet natürlich erstmal Überwindung, aber Mut – und hier tut man sich ja nicht weh – hat schon häufig geholfen die Menschheit und einen selbst etwas voran zu bringen. Eigentlich ist es auch einleuchtend, denn wieviele Füllwörter laufen uns tagtäglich über den Weg? „Hat“ „werden“ „noch“ „haben“ und noch viele weitere sieht man durchschnittlich bis zu 3 Millionen mal im Jahr.

Wen es interessiert, schneller lesen zu lernen, dem sei dieses Buch empfohlen:

Fixierungen sind tatsächlich Mist. Ohne diese kann man auch schnell lesen lernen.

Schneller lesen – besser verstehen (Sachbuch)

Advertisements

Responses

  1. Je schneller, desto mehr nimmt man auf, wenn man hunderprozentig konzentriert ist. Das stimmt tatsächlich. Diese Erfahrung hab ich auch gemacht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: