Verfasst von: neulichblog | 25. März 2010

Viel Hirn hilft nix

Noch nicht lange her, da war ich von der Existenz des menschlichen Verstandes wirklich überzeugt. Der eigene Verstand (egal wie groß) gibt dem Menschen die Möglichkeit Entscheidungen zu treffen. Weit gefehlt, wie ich heute weiß. Wissenschaftliche Studien zweifeln sogar die Existenz eines Verstandes im menschlichen Gehirn an. Glauben Sie nicht??? Dann sollten Sie mal
ins Hirn blicken, z.B. anhand von Büchern, die sich mit der Thematik beschäftigen. Sehr gute Bücher sind:

Brain View. Warum Kunden kaufen
Hirnforschung für Neu(ro)gierige: Braintertainment 2.0 Mit einem Epilog von Eckart von Hirschhausen oder auch
Braintertainment: Expeditionen in die Welt von Geist und Gehirn

Nun, alle Wissenschaft dieser Welt ersetzt allerdings nicht die eigenen Erfahrungen, Beobachtungen und Einsichten. Und diese Blicke in die Gedankenwelt und das Handeln seines Gegenübers oder eines selber verändern wiederum die eigene Gedankenwelt. Es heißt: „Die Welt wird weiblicher.“ Das bedeutet soviel wie die Geschehnisse werden gefühlsgesteuerter. Wenn also der Mensch etwas haben will, weil der Besitz ihm ein gutes Gefühl verleiht, dann wird er durch seine Hormone (Gefühle) so gesteuert, das er der Erfüllung seines Wunsches immer näher kommt. Da setzt der Verstand, den man glaubt zu haben, schlichtweg aus. Entscheidend ist in schwierigen Fällen dann wie groß der Leidensdruck eines Einzelnen sein kann, was letztendlich wiederum bedeutet welcher Hormon-Cocktail ein gutes Gefühl vermittelt. Auch „Leiden“ kann ja für viele richtig schön sein. Das liegt an den Hormonen. Schon komisch, wie blind ich neulich noch war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: